Optec AG
de it fr
0 0 0
B.95061065

COMTRAXX COM465IP Condition Monitor für Bender-Systeme mit

Bender BMS- und BCOM und Universalmessgeräte 24...240V AC/DC
NEU: Inklusive Funktionsmodule A/C/E

Produktbeschrieb

Bei dem COM465IP handelt es sich um ein Condition Monitor mit integriertem Gateway. Die intuitive COMTRAXX-Benutzeroberfläche liefert einen perfekten Systemüberblick und ermöglicht eine einfache und intuitive Parametrierung aller angeschlossenen Geräte. Sie basiert auf HTML5 und ist dadurch zukunftssicher und barrierefrei nutzbar.


Das COM465IP überträgt die Daten der im System befindlichen Geräte nach Modbus TCP und SNMP. Abfragen aller kommunikationsfähigen Bender-Geräte, wie z. B. EDS-, RCMS-, MEDICS- oder PEM-Systemen, können so in ein Modbus TCP oder SNMP System eingebunden werden.

Es verfügt über mehrere Schnittstellen und kann somit sämtliche Bender-Geräte und auch Fremdgeräte in das System einbinden.


Hauptmerkmale:

·     Komplette Systemübersicht

·     Parametrierung aller Bender Geräte

·     Alle Bender Kommunikationsschnittstellen

·     Darstellung im Webbrowser, daher keine lokale Softwareinstallation erforderlich

·     Individuell an Anforderungen anpassbar durch die Funktionsmodule (optional)


Merkmale und Funktionen:

·     Condition Monitor für Bender-Systeme

·     Integriertes modulares Gateway zwischen Bender-System und TCP/IP ermöglicht Fernzugriff über LAN, WAN oder Internet

·     Funktionsumfang durch Funktionsmodule anpassbar

·     Ethernet (10/100 Mbit/s) für Fernzugriff über LAN, WAN oder Internet

·     Unterstützung von Geräten, die am internen oder externen BMS-Bus, über BCOM, über Modbus RTU oder Modbus TCP angeschlossen sind


Technische Merkmale:

·     Anzeige LED's

·     Versorgungsspannung Us: 24...240V AC/DC

·     Maximal 31 Geräte am BMS-Bus ohne Schnittstellenverstärker

·     Native Integration in bestehende BMS-Bus Strukturen

·     über BCOM-Schnittstelle (siehe Handbuch BCOM)

·     über Modbus RTU oder über Modbus TCP angeschlossen sind (max. 247 Geräte)

·     Gegenseitige Überwachung von Anzeigeeinheiten möglich (TCP, TM800, MK800, MK2430)

·     Integriertes Ethernet RJ45, 10/100 Mbit/s

·     Historienspeicher für 1000 Einträge

·     Abmessungen: BxTxH 63x 74x 93mm


Anwendungen:

·     Fernanzeige aktueller Messwerte, Betriebs-/Alarmmeldungen und Parameter

·     Gateway zu Modbus TCP: Auslesen aktueller Messwerte, Betriebs-/Alarmmeldungen von Adressen 1…10 des eigenen Subsystems per Modbus TCP

·     Ethernet Schnittstelle mit 10/100 Mbit/s für Fernzugriff über LAN, WAN oder Internet

·     Einstellung für interne Parameter und zur Konfiguration von Bender-Universalmessgeräten und Energiezählern

·     Zeitsynchronisation für alle zugeordneten Geräte

·     Historienspeicher (1.000 Einträge)

·     Datenlogger, frei parametrierbar (30 - 10.000 Einträge)

·     50 Datenpunkte von Fremdgeräten (über Modbus RTU oder Modbus TCP) können in das System eingebunden werden.

·     Ein virtuelles Gerät mit 16 Kanälen kann erstellt werden. Es können keine Reports erzeugt werden – auch nicht für das eigene Gerät


Einbaulage:

Gemäss technischem Gerätehandbuch: Frontorientiert, Kühlschlitze müssen senkrecht durchlüftet werden


Weiterlesen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Datenschutz